Forest Drought

Start eines Langzeitversuchs zur Untersuchung der Trockenheitsreaktionen eines Laubmischwaldes in der kollinen Stufe

Finanziert unter anderem durch das Bundesamt für Umwelt (BAFU)
 
Dauer: 20 Jahre
 
Verantwortlicher Wissenschaftler: Prof. Ansgar Kahmen (PI), Matthias Arend

Zusammenfassung:

Der Klimawandel stellt die Waldfachleute vor neue Herausforderungen und verlangt nach guten Grundlagen für die künftige Waldbewirtschaftung. Solche Grundlagen wissenschaftlich abgestützt bereitzustellen ist von öffentlichem Interesse.

Das Departement für Umweltwissenschaften - Botanik, startet einen Langzeitversuch im Freiland zu den Auswirkungen des Klimawandels auf einen artenreichen Mischwald in der Gemeinde Hölstein, BL. Die Ergebnisse des Versuchs lassen detaillierte Ergebnisse zur Trockenheitsempfindlichkeit verschiedener Baumarten unter Freilandbedingungen erwarten. Solche Ergebnisse können nur in Langzeitversuchen erlangt werden, in denen auch alle anderen beeinflussenden Grössen gemessen werden.